|
|
|
|
  

Informationen über Athen


Patras - Kulturhauptstadt 2006

Griechenland allgemein

Rund ums Motorrad

Die Insel Euböa

Die Kykladeninsel Mykonos

Die Kykladeninsel Kea (Tzia)

 

In Griechenland Tauchen, Gerätetauchen und Schnorcheln

Gerätetauchen in Griechenland

Bis vor kurzem war das Gerätetauchen in Griechenland weitestgehend verboten. In den letzten Jahren wurden jedoch einige Gebiete wieder freigegeben. Grund war bisher, und das gilt natürlich immer noch, die Sorge um die vielen archäologischen Stätten, die sicherlich nur zu einem Bruchteil bekannt sind. Ich empfehle daher, sich an einer der vielen Tauchbasen zu informieren, wo man gut tauchen kann. Sicherlich kann man sich auch einer Tauchbasis bei den geführten Tauchgängen anschließen.

Das schöne am Tauchen in Griechenland ist das meist warme (20 - 27 Grad) und besonders klare Wasser. Sichtweiten von 20 - 30 Meter sind hier keine Seltenheit. Grund dafür ist leider das leergefischte Meer welches mittlerweile eher einer Felsenwüste gleicht. Dies hat natürlich auch wieder seine guten Seiten. In vielen Teilen Griechenlands gibt es wunderschöne Grotten, Höhlen und Löcher in denen man wunderschön tauchen kann.

In Griechenland läuft eigentlich kaum etwas offiziell ab, und wenn doch, dann eher um jemanden aus einem ganz anderen Anlass heraus zu schikanieren, aber man sollte zumindest wissen, wie es sich gehört:

- Tauchgänge sind bei der Hafenbehörde anzumelden. Hier bekommt man dann auch genaue Informationen zu den Tauchgebieten. Die Abwicklung lässt sich auf Englisch handhaben.

- Während des Tauchgangs ist eine rote Taucherboye mitzuführen. Bei Tauchgängen vom Boot aus, ist dieses mit der entsprechenden Taucherflagge zu kennzeichnen.

- Sollten archäologische Gegenstände gefunden werden, sind diese weder zu berühren, noch zu fotografieren und schon garnicht verändern oder womöglich mitzunehmen. Statt dessen ist die Hafenbehörde zu benachrichtigen.

- Das Harpunieren beim Gerätetauchen ist strengstens verboten. Eigentlich ist sämtlicher Fang von Lebewesen verboten.

- Nachttauchgänge sind grundsätzlich verboten.

- Schiffe die zu Tauchgängen eingesetzt werden, dürfen keinerlei Ortungsgerät für altertümliche Gegenstände oder Stätten an Bord haben.

Meine persönliche Meinung zu den Tauchgebieten ist, das es sich nicht lohnt einen reinen Tauchurlaub in Griechenland zu planen. Es sollte eher als zusätzliche Attraktivität angesehen werden. Es gibt natürlich Sehenswertes wie Schwämme, Tintenfische, Sepien und vieles mehr, aber das reicht sicher nicht aus, um einen eine ganze Woche lang unter Wasser zu halten. Interessante Gebiete sind zum Beispiel Zakynthos, bekannt fuer die häufig anzutreffenden Meeresschildkröten oder den einzigsten Marinenationalpark um die Sporadeninseln wie Alonysos. Hier sieht es dann aber schon wieder schwierig aus mit Gerätetauchen, da der Park eines der wenigen Schutzgebiete der Mönchsrobben (Monachus Monachus) ist. Diese niedlichen Robben sind vom Aussterben bedroht und ihre Zahl wird auf gerademal 600 Tiere geschätzt. Also bitte nicht mit dem Gedanken spielen, diesen Tieren beim Tauchen zu begegnen. Die Gegend ist allerdings sonst zum Tauchen und hauptsächlich Schnorcheln bemerkenswert.

Derzeit arbeite ich an einer Webseite rund um das Tauchen in Griechenland. Ziel dieser Webseite ist, eine vollständige Liste aller offiziellen Dive-Center anzubieten, sowie Details zu den jeweiligen Tauchplätzen zu liefern. Obwohl ich Englisch und Griechisch spreche, empfinde ich es immer wieder mühsam, entsprechende Informationen rund um das Tauchen in Griechenland zu finden und da ich von Griechenland als Tauch- und Schnorchel-Destination begeistert bin, möchte ich es Ihnen hiermit leichter machen, diese Infos auf einen Blick zu erhalten. Die Webseite ist derzeit noch ausschließlich in Englischer Sprache, aber eine deutschsprachige Version folgt.

www.diving-greece.net - Dive-Centers and Dive-Sites in Greece
www.diving-greece.net -
Dive-Centers and Dive-Sites in Greece

Schnorcheln und Freediving in Griechenland

Hier geht es zu meiner Bildergallerie Schnorcheln in Athen

Schnorcheln ist in Griechenland zu meinem Lieblingshobby geworden. Es lässt sich bei bis zu 27 Grad Wassertemperatur herrlich im Wasser rumplätschern. Das klare Wasser ist immer wieder ein Genuß und verlockt zum Abtauchen. So ist der Schritt zum Freitauchen nicht mehr weit weswegen das Freediving/Freitauchen großen Zuspruch findet. Sicherlich hat es auch Tradition. Die Schwammtaucher von Kalymnos zählen zu den ältesten Apnoetauchern der Welt. Heute finden auf den Dodekanes Inseln und östlichen Kykladen diverse Apnoemeisterschaften statt. Amorgos ist hier am berühmtesten und auch durch den Film "Im Rausch der Tiefe" von Luc Besson bekannt geworden, welcher größtenteils auf Amorgos gedreht wurde.

Grundsätzlich ist, wie überall auf der Welt, die Ostküste zum Schnorcheln immer vorzuziehen. Sie ist fischreicher und meist flacher abfallend. Auf den Inseln kann man sich die Himmelsrichtung ja meist ohne weiteren Aufwand aussuchen ;-)

Ursprünglich ging ich davon aus, dass die abgelegendsten Buchten auch die fischreichesten sind, aber leider musste ich wiederholt feststellen, dass dort oftmals mit Schleppnetzen gefischt wird. Es lohnt sich aber trotzdem, auch diese Buchten zum Schnorcheln aufzusuchen. Am meisten gibt es entlang der Felsen auf beiden Seiten der Buchten zu sehen, aber auch im Sand finden sich viele Schollen und zwischen Felsen verstecken sich oft Tintenfische.

Derzeit arbeite ich an einer Webseite rund um das Tauchen in Griechenland. Ziel dieser Webseite ist, eine vollständige Liste aller offiziellen Dive-Center anzubieten, sowie Details zu den jeweiligen Tauchplätzen zu liefern. Obwohl ich Englisch und Griechisch spreche, empfinde ich es immer wieder mühsam, entsprechende Informationen rund um das Tauchen in Griechenland zu finden und da ich von Griechenland als Tauch- und Schnorchel-Destination begeistert bin, möchte ich es Ihnen hiermit leichter machen, diese Infos auf einen Blick zu erhalten. Die Webseite ist derzeit noch ausschließlich in Englischer Sprache, aber eine deutschsprachige Version folgt.

www.diving-greece.net - Dive-Centers and Dive-Sites in Greece
www.diving-greece.net -
Dive-Centers and Dive-Sites in Greece

Des Weiteren würde ich mich freuen, wenn Sie Ihre Erlebnisse vom Schnorcheln oder Tauchen in Griechenland mit mir teilen würden und würde diese gerne auf dieser Webseite veröffentlichen.

 

 

  

 


Weitere interessante Webseiten:
Villen und Luxuriöse Ferienhäuser in Griechenland | Preiswerte Ferienhäuser & Apartments in Griechenland | Tauchen in Griechenland | Reiseführer Ost-Afrika